Detaillistenverband Kanton Luzern (DVL)
Burgerstrasse 17 – Postfach 2567 – 6002 Luzern
Tel. 041 210 15 30 – Fax 041 210 53 83
info@dvl-luzern.ch

110. Generalversammlung des DVL

Jubiläumsfeier in Grosswangen

Die GV des Detaillistenverbandes des Kantons Luzern wurde als kleine Jubiläumsfeier gestaltet.

Auch 110 Jahre nachder Gründung ist der DVL noch sehr erfolgreich unterwegs. Allein im Mai konnten 40 neue Mitglieder in den Verband aufgenommen werden.

 

 

Mit Mut, Kreativität und Ausdauer erfolgreich in die Zukunft

Die Generalversammlung des Detaillistenverbandes des Kantons Luzern von letzter Woche in Grosswangen wurde als kleine Jubiläumsfeier gestaltet. Auch 110 Jahre nach der Gründung ist der DVL noch sehr erfolgreich unterwegs. Allein im Mai konnten 40 neue Mitglieder in den Verband aufgenommen werden.

 

Bericht von Willi Rölli

Am ersten richtig schönen Sommertag dieses Jahres wurden die Verbandsmitglieder des Detaillistenverbandes des Kantons Luzern in Grosswangen mit Apero und mit Musik von Musikschülern zur 110. Generalversammlung willkommen geheissen. Verbandspräsident Heinz Bossert meinte denn auch bei seinen Begrüssungsworten, heute gelte es dieses Jubiläum zu feiern. Als Gäste namentlich begrüsste er Regierungsrat Robert Küng, alt Kantonsratspräsidentin Heidy Lang, Josef Doppmann Gemeinderat Grosswangen und den Präsidenten vom Gewerbe und Tourismusverein Oberer Sempachersee, Max Krummenacher.

Spatzen sind etwas ganz Besonderes
Auf eine Analyse und Einschätzung zur Situation und Entwicklung der Wirtschaft  und insbesondere des Detailhandels verzichtete Heinz Bossert. Seine Begründung: «Sie wissen selbst am besten, wo wir im Wirtschaftsgefüge mit unseren Geschäften stehen und sie kennen die eigenen Stärken und Schwächen, aber auch das Verbesserungspotential». Auf den Tischen stand für die Sitzungsteilnehmer ein kleiner zierlicher Vogel, ein Spatz, wie Heinz Bossert erwähnte. «Der Spatz, ein Vogel der weltweit verbreitet ist, sich überall zu wehren weiss und sich auch durchzusetzen vermag, auch an scheinbar unmöglichen Orten. Spatzen sind etwas ganz Besonderes in ihrer stark geprägten Eigenart, unverwüstlichen Vitalität und ihrem Einfallsreichtum», hielt Bossert fest. So stellt sich der Verbandspräsident Heinz Bossert auch den idealen Detaillisten vor. Den DVL beschäftigen Herausforderungen wie die starke Konzentration im Detailhandel, die grossen Verkaufsflächenerweiterungen, die Veränderungen im Konsumverhalten und auch der starke Konkurrenz- und Margendruck. Hier zeichne sich zwischen Spatzen und Detaillisten eine weitere Parallele ab, denn auch der Spatz erlebte in den letzten 20 Jahren einen dramatischen Bestandeseinbruch. Die Quintessenz von Heinz Bossert lautet klar: «Wir müssen uns wehren, Marktnischen entdecken und nutzen, wir müssen uns weiterbilden, wir müssen bis zu einem gewissen Grad frech, gleichzeitig witzig und humorvoll sein. Wir müssen den Mut aufbringen, unsere Stärken und unsere wirtschaftliche und soziale Bedeutung den Kunden vermehrt ins Bewusstsein zubringen». Gefragt seien soziale, emotionale und spirituelle Kompetenzen. Das brauche Mut, Kreativität, Ausdauer und ein unermüdliches Kämpferherz, fasste Bossert zusammen.

40 neue Mitglieder im einem Monat
Dass die Mitgliedschaft im DVL auch im 110. Geschäftsjahr noch attraktiv ist, beweist der Umstand, dass seit anfangs Mai 2013 vierzig neue Mitglieder in den Verband aufgenommen werden konnten. Ein Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung an die Verbandsleitung.   Die Neumitglieder profitieren von zahlreichen Dienstleistungen des Verbandes. Seit vielen Jahren vertritt der DVL konsequent und gradlinig die Interessen der angeschlossenen KMU. 16 Neumitglieder stammen aus der Stadt Luzern und den Agglomerationen und 24 aus der Luzerner Landschaft und weisen einen guten Brachenmix auf. Vorstandsmitglied Martin Gisler orientierte über die Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern, Abteilung Wirtschaft und Trudy Haldi orientierte die Anwesenden  über die Treuebon-Grossaktion, welche nach den Sommerferien lanciert wird. Wiedergewählt wurden mit den beiden bisherigen Vorstandsmitgliedern Martin Gisler, Altbüron und Beat Borner, Hitzkirch, zwei bewährte und geschätzte Berufskollegen mit einem grossen Engagement für den DVL.

Gemeinde und Kanton lassen grüssen
Die Grüsse der Gemeinde Grosswangen überbrachte Gemeinderat Josef Doppmann, und Regierungsrat Robert Küng diejenige der Luzerner Regierung. Der Wirtschaftsdirektor zeigte sich erfreut, dass sich die Detaillisten den anspruchsvollen Anforderungen der heutigen Zeit stellen, und er meinte, im Detailhandel sei der Trend zum  immer Grösseren ungebrochen. Zudem habe sich der Detailhandel den unterschiedlichen Anforderungen zwischen Stadt und Land anzupassen, meinte Robert Küng. Es sei aber eine Tatsache und sehr erfreulich, dass viele der  Detaillisten positiv in die Zukunft blicken würden. Mit ihren Arbeitsplätzen und der Ausbildung von jungen Menschen zu Fachkräften leisten die Detaillisten einen grossen Beitrag an die wirtschaftlichen Stärken des Kantons Luzern, ist Robert Küng überzeugt. «Befolgt weiterhin die Spatzenmentalität, ihr schafft es», ermuntere Regierungsrat Küng die Anwesenden.  

Edith Albisser 20 Jahre in der DVL-Geschäftsstelle
Seit 110 Jahren ist der DVL erfolgreich für seine Mitglieder da und betreut sie nach ihren Wünschen und Vorstellungen. Dies ist nur möglich, dank der Mitarbeitenden, die sich mit Elan und Einsatz um die Verbandsarbeit kümmern. Eine dieser engagierten Mitarbeiterinnen ist Edith Albisser, die nun nach 20 jähriger Mitarbeit im DVL in Pension geht. «Von Kolleginnen und Kollegen wird ihre gründliche und sorgfältige Arbeitsweise geschätzt», lobte Heinz Bossert. Stark setze sich Edith Albisser im Bereich Treuebon ein und sie habe einen guten Draht zu den Verbandsmitgliedern. «Edith Albisser ist die gute Fee auf der Geschäftsstelle des DVL, wir werden sie vermissen», meinte Heinz Bossert. Gross war der Applaus, den die Verbandsmitglieder Edith Albisser mit auf den Weg gaben.  

Bei einem feinen Nachtessen aus der Ochsenküche, serviert im neuen Festsaal, wurde der gesellige Teil der Generalversammlung mit angeregten Gesprächen  gefeiert.

 

Gewerbe Luzern: Mit Mut, Kreativität und Ausdauer erfolgreich in die Zukunft.

Luzerner Rundschau: Erfolgreich in die DVL-Zukunft.

Anzeiger vom Rottal: Mit Ausdauer erfolgreich in die Zukunft. 

Willisauer Bote: 110. GV des DVL in Grosswangen: Mit Mut, Kreativität und Ausdauer.

Seetaler Bote: Erfolgreich in die Zukunft.

Anzeiger vom Michelsamt: Mit Mut, Kreativität und Ausdauer erfolgreich in die Zukunft.

 

  • Erstellt: 08.06.13

NEWS

  • Längere Ladenöffnungszeiten

  • Bildgalerie 116. GV des DVL in Sempach

    Bildgalerie 116. GV des DVL in Sempach

    Wirtshaus zur Schlacht, Sempach, vom Mittwoch, 12. Juni 2019: Die 116. Generalversammlung des DVL stand im Zeichen eines Generationenwechsels....

    Weiterlesen

  • DVL & Sozialpartner mit RLG-Kompromiss

    DVL & Sozialpartner mit RLG-Kompromiss

    Das Gros der Parteien und Verbände will etwas längere Öffnungszeiten. Das genügt der City-Vereinigung Luzern und dem städtischen...

    Weiterlesen

  • Martina Stutz-Aregger neue DVL-Präsidentin

    Martina Stutz-Aregger neue DVL-Präsidentin

    Die 116. ordentliche GV des DVL stand im Zeichen eines Generationenwechsels. Der geschäftsführende Präsident Heinz Bossert trat nach 37...

    Weiterlesen