Detaillistenverband Kanton Luzern (DVL)
Burgerstrasse 17 – Postfach 2567 – 6002 Luzern
Tel. 041 210 15 30 – Fax 041 210 53 83
info@dvl-luzern.ch

Aufbruchstimmung bei den Detaillisten

114. GV auf dem Stanserhorn

Die Luzerner Detaillisten lassen sich trotz angespannter Situation nicht unterkriegen. Das versprach Heinz Bossert anlässlich der 114. Generalversammlung auf dem Stanserhorn. Der Verband wählte zudem zwei neue Vorstandsmitglieder.

Über 90 Personen konnte Präsident Heinz Bossert an der 114. Generalversammlung des Detaillistenverbandes Kanton Luzern DVL begrüssen. Wie vor einem Jahr bot das Stanserhorn wiederum die ideale Kulisse. Der präsidiale Rück- und Ausblick versprühte aber nicht eitel Sonnenschein. Der Druck auf die Detaillisten habe im abgelaufenen Verbandsjahr weiter zugenommen. «Die Preise bewegen sich zurzeit auf dem Niveau von 1990, dies trotz 30-prozentiger Teuerung», hielt Bossert fest. Was dazu führte, dass im letzten Jahr überdurchschnittlich viele Betriebe ihre Tore schliessen mussten. Neben den bekannten Phänomenen Eurokrise, Einkaufstourismus und Online-Shopping bereitet auch der sogenannte «Beraterklau» Sorgen. Hier geht es darum, dass sich Kunden bei den Experten in den Fachgeschäften informieren lassen, die Produkte fotografieren und die Preise dann online vergleichen. Gekauft wird letztlich nicht im Fachgeschäft, sondern im Internet. Da sich dieser Trend gemäss Bossert noch akzentuieren wird, komme der Fachhandel längerfristig nicht darum herum, für Beratungsgespräche künftig eine Dienstleistungsentschädigung zu verlangen. Mit Sorgenfalten blickt Bossert auch der bevorstehenden Eröffnung der Mall of Switzerland in Ebikon entgegen. «Mit diesem Center wird der Verdrängungsmarkt in eine neue Dimension gehoben.»
 
«Kleine» haben trotzdem gute Chancen
Doch trotz all dieser Wolken am Horizont ist man beim DVL keineswegs bereit, den Kopf in den Sand zu stecken. Bossert ist überzeugt, dass Solidarität unter den Mitgliedern, aber auch intensive Zusammenarbeit mit dem Verband dabei helfen werde, die angespannte Situation zu entschärfen. Den einzelnen Detaillisten gab er mit auf den Weg, die Wünsche der Konsumenten zu erkennen und das Angebot entsprechend anzupassen. Dass dies klappen kann, zeigen einige Praxisbeispiele. Zum Beispiel der Trio Dorfladen in Hergiswil b. Willisau, wo Metzgerei, Käserei und Lebensmittelladen unter einem Dach vereint sind. Ähnlich funktioniert die Ladengemeinschaft «Dorfplatz 9» in Stans und der «Nebiker Träff». Der DVL-Präsident ist überzeugt, dass die «Kleinen» nach wie vor ihre Daseinsberechtigung haben. «Authentizität und ein Erlebniskonzept sind die Kundenmagnete der Zukunft.» Wichtig sei ausserdem, dass sie ihre Trümpfe – vor allem die Nähe zur Region, zum Produkt, zum Kunden und zu den Mitarbeitenden – richtig ausspielen.
 
Zwei Wechsel im Vorstand
Ein Zeichen von Aufbruchstimmung waren auch die Erneuerungswahlen im Vorstand. Kassier Beat Borner (Hitzkirch) und Martin Gisler (Altbüron) traten nach 16 respektive 12 Jahren von ihren Ämtern zurück. Für ihr grosses Engagement zugunsten des Verbandes wurden sie vom Präsidenten reich beschenkt und von der Versammlung zu Ehrenmitgliedern gekürt. Den Posten von Borner übernimmt Mirjam Kaufmann (43) aus Hitzkirch, an die Stelle von Gisler tritt Philipp Arnold (38) aus Schlierbach. Beide wurden einstimmig für vier Jahre in den Vorstand gewählt. Die Generalversammlung wurde musikalisch umrahmt von Pianist Oliver Töngi sowie den «Swinging Boys» des ehemaligen Formel-1-Rennstallbesitzers Walter Brun. Mit ihrem Mix aus heimatlichen und modernen Klängen schafften sie es, beim anschliessenden Candlelight-Dinner im Restaurant Rondorama zahlreiche Detaillisten zu einem Tänzchen zu bewegen. Zur guten Stimmung trugen auch die einmalige Aussicht und der Sonnenuntergang über dem Pilatus bei.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Text und Bilder: Daniel Schwab, Apimedia, Gisikon
stanserhorn---1
stanserhorn---2
stanserhorn---3
stanserhorn---4
stanserhorn---5
stanserhorn---6
stanserhorn---7
stanserhorn---8
stanserhorn---9
stanserhorn---10

 

  • Erstellt: 25.06.17

NEWS

  • Aufbruchstimmung bei den Detaillisten

    Aufbruchstimmung bei den Detaillisten

    Die Luzerner Detaillisten lassen sich trotz angespannter Situation nicht unterkriegen. Das versprach Heinz Bossert anlässlich...

    Weiterlesen

  • DIAMANTENE DVL-Seefahrt

    DIAMANTENE DVL-Seefahrt

    «Wenn d’Sonne schiint ond’s sommerlich warm esch, denn esch höchschti Ziit, denn esch DVL-Ziit!» Mit diesen Worten begrüsste Heinz...

    Weiterlesen

  • Regionale Wertschöpfung in rosarot

    Regionale Wertschöpfung in rosarot

    Die rosarote Bäckerei-Confiserie feiert dieses Jahr ihr 120-jähriges Bestehen. Das innovative und

    fortschrittliche Familienunternehmen mit dem ausgeprägten Sinn für Qualität hat sich in den letzten Jahren zur marktführenden...

    Weiterlesen

  • DVL belohnt treue Kundinnen & Kunden