top of page

Bioläden und Drogerien setzen auf individuelle Beratung

Interessanter Artikel der Luzerner Zeitung zur Schliessung der Reformhaus-Kette Müller und den aktuellen Widrigkeiten für unsere lokalen Bioläden und Drogerien.

 

«Jetzt erst recht, wir schauen vorwärts.»


Trotz vieler Herausforderungen bleibt Gabriela Schlumpf, Geschäftsführerin der Luna Natur-Drogerie (DVL-Mitglied) positiv.

 

Rebecca Egli, stellvertretende Geschäftsführerin der Nurnatur Würzenbach Drogerie (DVL-Mitglied), in der es neben Gesundheits-und Schönheitsprodukten auch Nahrungsmittel zu kaufen gibt, sagt:


«Heutzutage fragt man sich: Wieso soll ich mehr zahlen, wenn ich dafür nicht ein spezielles Einkaufserlebnis habe?»

Ihre Kundinnen und Kunden könnten auch mal einen Tee trinken und schätzten, dass

man sich Zeit für ihre individuellen Bedürfnisse nimmt.

 

Erlebnis macht

den Unterschied


Dafür ist die oft loyale Stammkundschaft bereit, zuweilen etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Schliesslich bekämen sie dafür auch etwas, betonen alle Geschäfte: neben hoher Produktqualität auch eine «massgeschneiderte Beratung».


Quelle: Luzerner Zeitung, 05.01.2023




bottom of page