Statuten

Aufgaben & Pflichten

Der DVL hat den Zweck, die geschäftlichen Interessen seiner Mitglieder und des gesamten KMU-Detailhandels zu wahren und zu fördern. Der DVL sammelt und koordiniert als Sprachrohr des KMU-Detailhandels deren Anliegen und Ansprüche, um sie in Politik und Wirtschaft durchzusetzen. Der DVL betreibt beispielsweise Öffentlichkeitsarbeit und Standespolitik, kooperiert mit gleichgesinnten Verbänden und Vereinen, fördert kulturelle Anlässe, unterstützt permanent Aus- und Weiterbildung, entwickelt Marketingprogramme und lässt seinen Mitgliedern, welche sich aus rund 50 Branchen des Detailhandels rekrutieren, Beratungs- und Managementunterstützung zukommen. Der Vorstand unter dem Vorsitz des Präsidenten bildet das leitende Organ des DVL. Für die Lösung besonderer Aufgaben werden Fach- und Spezialkommissionen eingesetzt. Vorstand, Aufsichtsrat und Geschäftsstelle des DVL befassen sich permanent und schwergewichtig mit Themen und Geschäften, die für den Berufsstand des KMU-Detailhandels von Bedeutung sind.

DVL-Statuten, einstimmig genehmigt an der Generalversammlung vom 12. Juni 2019

 

Vorstand & Geschäftsleitung DVL

Martina Stutz-Aregger

Bertiswiler Metzg AG, Rothenburg

Präsidentin

Philipp Arnold

Arnold's Daily, Schlierbach

Vizepräsident

Markus Gehrig

Gehrig Drogerie + Farben AG, Luzern

Vorstandsmitglied

Kantonsrat Luzern

Mirjam Kaufmann-Borner

Borner Office AG, Hitzkirch

Vorstandsmitglied / Kassiererin

Mitglied Tripatite Kommission (wira LU)

Roland Meyer

Meyer Rottal Druck AG, Ruswil

Vorstandsmitglied

Vizepräsident Gewerbeverband KGL

Rolf Bossart

Geschäftsführer

Kantonsrat Luzern

Vorstand Gewerbeverband KGL

 

Ehrenmitglieder

Besondere Verdienste​

Wer sich für den Detailhandel und seine Bestrebungen besonders verdient gemacht hat, kann von der Generalversammlung auf Antrag des Vorstandes zum Ehrenmitglied gewählt werden.

 

Geschichte

Am 12. Mai 1903 wurde unter dem Namen „Geschäftswehr“ eine Vereinigung von Geschäftsleuten der Stadt Luzern gegründet, von 1905 an als „Geschäftswehr und Luzerner Rabattvereinigung“ auf den Kanton Luzern und angrenzende Gebiete ausgedehnt und seit 1910 als „Rabattsparverein (Geschäftswehr) Luzern“ bezeichnet.

Durch Beschluss der Generalversammlung vom 25. Januar 1931 erfolgte die Namensänderung in Detaillistenverband des Kantons Luzern (Rabattsparverein und Geschäftswehr). Die heutige Namensgebung „Detaillistenverband des Kantons Luzern“ wurde am 22. November 1982 von der Generalversammlung beschlossen. Mit der Überarbeitung des Leitbildes im Jahre 1991 beschlossen Vorstand und Aufsichtsrat mit einem aktualisierten Corporate Identity aufzutreten. Der Detaillistenverband des Kantons Luzern wird seitdem in der Öffentlichkeit als „Detaillistenverband Kanton Luzern (DVL)“ wahrgenommen. Im 2003 feierte der DVL sein hundertjähriges Jubiläum. Der Anlass wurde zur Standortbestimmung wie auch zur festlichen Geselligkeit über das ganze Jahr als Ausdruck der Solidarität unter dem KMU-Detailhandel genutzt.

             Präsidenten und Geschäftsführer seit 1903

 

© KMU - Detaillistenverband Luzern